Spekulationen über die Bitcoin-Preisbewegung nach Thanksgiving gewinnen an Dynamik

Bitcoin-Anhänger erwarten in der Regel, dass das Benchmark-Kryptokonzept um jeden Feiertag herum eine neue Rallye startet, weshalb sich viele Händler fragen, ob es auch in diesem Jahr zu Thanksgiving und Black Friday zu größeren Preisschwankungen kommen wird.

Bei genauerem Hinsehen scheint es jedoch, als ob die Performance des Vermögenswertes während und unmittelbar nach Thanksgiving ziemlich unvorhersehbar und offen gesagt auch ein wenig fadenscheinig ist – mit Ausnahme von November 2017. Allerdings gibt es viele Analysten, die davon überzeugt zu sein scheinen, die Erzählung, die Bitcoin in den Ferien eher gut verträgt, voranzutreiben.

Bitcoin Rallyes rund um die Feiertage

Es gibt einen Grund, warum viele in der Gemeinde erwarten, dass Bitcoin sich am Aktienmarkt versammelt. Erstens sind die Orderbücher relativ dünner, da zumindest ein großer Teil der Händler in den USA damit beschäftigt ist, an Familienfesten teilzunehmen oder sich auf den Kauf am Schwarzen Freitag vorzubereiten.

Es ist auch nicht schwer vorstellbar, dass die Anlageklasse auch eine gewisse Mundpropaganda erhalten könnte, da die Diskussionen am Esstisch zu Finanzthemen führen. Wer weiß, wie viele Investoren oder Händler, die bisher skeptisch gegenüber Kryptowährungen waren, bei diesen Familientreffen einen Sinneswandel hatten?

Wenn Sie sich erinnern, hat Bitcoin kurz nach Thanksgiving 2017 eine beachtliche Dynamik gewonnen und eine Rendite von mehr als 16% in den nächsten drei Tagen erzielt. Das war der Beginn einer neuen Wachstumswelle, die die BTC schließlich auf ihr Allzeithoch brachte.

Bitcoin

Bitcoin-Korrektur

Obwohl ein Großteil des folgenden Jahres damit verbracht wurde, gegen den bemerkenswert kalten Krypto-Winter anzukämpfen, zeigte die Anlage um die Weihnachts- und Silvesterferien herum wieder ein etwas optimistisches Verhalten (obwohl wahrscheinlich verschiedene zusätzliche Faktoren hinter diesen Mustern standen).

Bemerkenswert ist hier, dass eine Studie aus dem Jahr 2019 über die Leistung von Bitcoin in Bezug auf die Feiertage auch diese Gefühle widerspiegelt. Die Studie, die vom Kryptowährungs-Haupthändler SFOX durchgeführt wurde, behauptete, dass es viele Hinweise darauf gibt, dass Bitcoin tendenziell an Feiertagen wie Thanksgiving, Weihnachten und Unabhängigkeitstag an Dynamik gewinnt.

Der Streitpunkt der Studie kann jedoch nicht für den Nennwert genommen werden, wenn man bedenkt, dass es viele Gelegenheiten gegeben hat, in denen Bitcoin es versäumt hat, die angegebenen Vorteile von Feiertagen zu nutzen.

Große Preisbewegung unwahrscheinlich

Ein kurzer Blick auf die Leistung von Part BTC während und nach Thanksgiving ruft nicht wirklich viel Positives hervor – besonders wenn man hohe Erwartungen hatte. Der Krypto-Twitter-Analyst ₿itDealer (@Bitdealer_) hat heute Morgen eine Grafik veröffentlicht, die die Performance des Vermögenswertes in den letzten 10 Jahren zeigt. Wie Sie unten sehen können, gibt es kein definitives Muster.

In diesem Zusammenhang verbuchte Bitcoin jedoch am Mittwoch den größten eintägigen Anstieg seit etwa einem Monat, was einen kurzfristigen Kursausbruch unterstreicht. Der Vermögenswert handelt derzeit zum Zeitpunkt des Schreibens nur bei etwa 7.600 US-Dollar und könnte den nächsten großen Widerstandswert bei 7.800 US-Dollar erreichen.

admin