Beste Auszahlungs-Spielautomaten nach Software-Anbieter

Während unsere umfassende Tabelle der Auszahlungsprozentsätze für Spielautomaten zweifellos aufschlussreich ist, sind wir bei dem Versuch, Ihnen bei der Suche nach den besten Online-Spielautomaten zu helfen, noch einen Schritt weiter gegangen.

Dieses Diagramm zeigt die acht wichtigsten Softwareanbieter für Online-Slots und den durchschnittlichen Auszahlungsprozentsatz über alle ihre Spiele. Im Wesentlichen zeigt es Ihnen, welche Anbieter den kleinsten „Hausvorteil“ anwenden und somit die besten Spielautomaten für die Spieler produzieren.

RTP % nach Slot-Hersteller

Maker RTP %
Amaya 92
Novomatisch 95.04
Microgaming 95.14
IGT 95.15
Realistische Spiele 95.25
Nextgen 95.51
Spiel N Go 95.99
NetEnt 96.51

Es gibt ein paar Dinge, die wirklich hervorstechen, wenn man sich die Grafik genau ansieht:

  • Amaya-Slots sind bei weitem die schlechtesten Spielautomaten für Auszahlungen mit einem 92% RTP-Durchschnitt (mehr dazu später).
  • NetEnt machen die spielerfreundlichsten Slotmaschinenspiele mit einem Durchschnitt von 96,51% Auszahlungsprozentsatz.
  • Die Mehrheit der Unternehmen liegt innerhalb von 1 % und setzt einen Online-Industriestandard von etwa 95 % für die Auszahlung von Spielautomaten.
  • Online-Slots haben einen vergleichsweise beeindruckenden Auszahlungsprozentsatz im Vergleich zu landgestützten Spielautomaten (durchschnittlich 85%), wobei über 90% eine Art Industriestandard darstellen.

Wir haben auch spezifische Seiten erstellt, auf denen die von jeder Marke angebotenen Spiele aufgeschlüsselt sind:

  • Barcrest
  • Gameiom
  • IGT
  • Microgaming
  • NetEnt
  • Spiel’n Go
  • Playtech
  • Schnelldrehen
  • Realistisch

Warum sind Amaya-Auszahlungen so schlecht?

Amaya liegt mit einer Auszahlungsquote von 92% recht deutlich hinter den anderen zurück… warum sind sie so weit hinter den anderen zurück?

Amaya ist ein kanadisches Unternehmen mit Sitz in Montreal und wurde nach dem Kauf der Muttergesellschaft von PokerStars und Full Tilt Poker im Jahr 2014 zum weltweit größten börsennotierten Unternehmen für Online-Glücksspiele.

Es ist daher möglich, dass es als Marktführer weniger Druck auf Amaya ausübt, die Auszahlungsprozentsätze seiner Konkurrenten zu erreichen oder zu verbessern. Amaya hat vor kurzem auch mehrere andere Anbieter von Spielautomaten gekauft, darunter Aristrocrat und Chartwell. Beide Unternehmen waren bekannt für ihre niedrigen Auszahlungsprozentsätze und könnten daher die Durchschnittswerte von Amaya nach unten ziehen.

Der Kern dieses Problems ist jedoch die Tatsache, dass Amaya ein Hauptakteur bei der Entwicklung von Software für Spielautomaten in der realen Welt ist und als solche eindeutig die niedrigeren Prozentsätze auf dem Lande in die Online-Szene bringen wollen (wie edel von ihnen in der Tat).

Auszahlungen an Spielautomaten im Vergleich zu anderen Casino-Spielen

Eine Menge nützlicher Schlussfolgerungen können aus der einfachen Betrachtung der Auszahlungsprozentsätze der verschiedenen Spielautomaten und Softwareanbieter gezogen werden.

Allerdings… ist es auch wichtig, die RTP-Prozentsätze der Spielautomaten im Vergleich zu anderen Online-Casinospielen zu betrachten.

RTP-Prozentsätze: Spielautomaten im Vergleich zu anderen Casino-Spielen

RTP-Prozentsätze

70758085859095100KenoRouletteCaribbean StudSlotsLet It RideBaccaratBlackjackJacks oder besser

Spiel Auszahlung %
Keno 73
Roulette 94.74
Karibisches Gestüt 94.78
Schlitze 95.07
Let It Ride 96.49
Baccarat 98.76
Blackjack 99,5
Jacks oder besser 99.54

*Graph nimmt an, dass ein Spieler die günstigste Variante des Spiels spielt und eine perfekte Strategie anwendet.

Keno ist der offensichtliche Ausgangspunkt bei der Betrachtung dieser Daten, da sein RTP-Prozentsatz mit 73% deutlich niedriger ist als jeder andere (um jeden Preis vermeiden, Leute). Blackjack hat einen viel höheren durchschnittlichen RTP-Prozentsatz von 99,50% und ist, wenn richtig gespielt, das spielerfreundlichste Casinospiel, das es gibt.

Allerdings…

Es ist ziemlich schwierig, beim Blackjack einen bedeutenden Zahltag zu erreichen. Man muss eine ernsthafte Glückssträhne haben, die eine beträchtliche Zeit dauert, um viel Geld zu verdienen. Spielautomaten bieten, obwohl sie eine durchschnittliche RPT von 95,67% haben, die Chance, diese hohe Auszahlung zu erzielen, und man könnte argumentieren, dass es sich lohnt, ein bisschen Hausvorteil zu opfern, um diese Gelegenheit zu erhalten.

<Nebenbei bemerkt Der sehr niedrige Hausvorteil von Blackjack ist der Grund, warum es so ziemlich immer von den Wettanforderungen für Online-Casinobonusse ausgeschlossen ist. Da das Bonusgeld bei der Auszahlung des Bonus zu den erwarteten Erträgen hinzugerechnet wird, kann es tatsächlich einen Vorteil für den Spieler bedeuten, wenn eine perfekte Strategie angewendet wird.

FAQ

Wie funktionieren RTP-Prozentsätze?

RTP oder Auszahlungsprozentsätze sind eine Darstellung der durchschnittlichen Rate, zu der ein Spiel – seien es Slots oder andere – an die Spieler ausbezahlt wird, im Vergleich zum Gesamtbetrag, den die Spieler einsetzen. Im Allgemeinen haben Online-Slots-Spiele einen Auszahlungsprozentsatz von etwa 95 %, und in einfachsten Worten bedeutet dies, dass das Spiel im Durchschnitt 95 £ pro 100 £ ausbezahlt wird, die darauf gesetzt werden.

Das bedeutet jedoch nicht, dass jedem Spieler eine Auszahlung im Wert von £95 garantiert wird, wenn er £100 einsetzt, da die Prozentsätze auf einer sehr hohen Anzahl von Drehungen basieren. Allgemeine Wahrscheinlichkeit und einfacher gesagt, das Gesetz des Durchschnitts, bedeutet, dass ein einzelner Spieler in einer Sitzung oder über einen längeren Zeitraum hinweg immer noch weit mehr gewinnen kann, als er gesetzt hat, oder deutlich mehr als 5% verlieren kann.

Was es bedeutet, ist, dass das Online-Kasino oder der Spielanbieter im Durchschnitt 5% des im Spiel eingesetzten Geldes für sich beanspruchen wird, und das nennt man den „Hausvorteil“.

Wie werden Auszahlungen an Spielautomaten berechnet?

Für Spieler… RTP = (Gesamtbetrag, der an die Spieler zurückgegeben wird) / (Gesamtbetrag, der von den Spielern gesetzt wird). Diese Berechnung liefert das Ergebnis immer in Form einer Dezimalstelle (z.B. 0,95) und kann dann einfach in einen Prozentsatz umgerechnet werden, der in diesem Beispiel 95% betragen würde.

Für die Kasinos … ergeben die Anzahl der in das Spiel eingebauten Symbole, die Anzahl der Kombinationen dieser Symbole, die eine Auszahlung ermöglichen, der Wert dieser Auszahlungen und die Wahrscheinlichkeit, dass diese Kombinationen auftreten, zusammengenommen den Gesamt-RTP der Spiele in %.

Warum haben Spielautomaten unterschiedliche Auszahlungen?

Software-Anbieter von Online-Spielautomaten haben keine wirklichen Beschränkungen in Bezug auf den anfänglichen RTP-Prozentsatz, den sie in ihre Spiele einbauen. Weder die britische Glücksspielkommission noch irgendeine andere namhafte Regulierungsbehörde schreiben ein gesetzliches Minimum für Online-Spielautomatenspiele vor, und als solche können die Anbieter das Niveau selbst festlegen.

Die Niveaus werden von der Auszahlungstabelle und den Symbolen im Spiel bestimmt, diese unterscheiden sich von Spiel zu Spiel und daher auch die Auszahlungen. Sie sind so eingestellt, dass sie die Automaten für die Spieler attraktiv machen und gleichzeitig einen Hausvorteil für das Kasino bieten. Die besten Spielautomaten aus Sicht der Spieler sind in der Regel immer diejenigen mit den höchstmöglichen Auszahlungsprozentsätzen.

Haben Online-Slots oder landbasierte Slots bessere Auszahlungen?

Die besten Spielautomatenspiele, was die Auszahlungen betrifft, sind immer online. Der Prozentsatz sinkt live im Vergleich zu online dramatisch.

Während der allgemeine Online-Durchschnitt des RTP-Prozentsatzes bei etwa 95 % liegt, können landbasierte Casinos Prozentsätze von bis zu 75 % anbieten – und tun es oft auch. Diese Zahl hängt oft mit den Automaten in Las Vegas zusammen, wo das staatlich vorgeschriebene Minimum tatsächlich nur 75% beträgt.

Andere globale Regulierungsbehörden schreiben jedoch ein strengeres Minimum für physische Spielautomaten vor, so z.B. der Staat New Jersey mit 83% und der Staat Mississippi mit 80%.

Im Vereinigten Königreich hingegen schreibt die britische Glücksspielkommission eigentlich kein gesetzliches Minimum vor. Sie schreibt jedoch vor, dass alle Automaten ihre RTP-Prozentsätze den Spielern deutlich anzeigen müssen, und das hindert die Kasinos und Buchmacher daran, die Prozentsätze zu niedrig anzusetzen, um die Spiele unfair zu machen.

Können Kasinos die Auszahlungsprozentsätze ändern?

Die Antwort auf diese Frage lautet in der Regel nein, aber die Erklärung dieser Antwort unterscheidet sich in Bezug auf Live- und Online-Slots-Spiele.

Online-Kasinos

Um zuerst auf die Online-Spiele einzugehen: Wie wir bereits online erwähnt haben, gibt es keinen gesetzlichen Mindestprozentsatz für RTP, der es den Anbietern erlaubt, ihre eigenen Niveaus festzulegen. Was sie jedoch nicht tun können, ist, diese Prozentsätze routinemäßig zu ändern oder zu verzerren oder ihre Kunden darüber zu belügen.

Dies wird durch die Notwendigkeit von Online-Slots-Anbietern verhindert, ihre Spiele regelmäßig von unabhängigen Prüfungsgremien testen zu lassen. Diese Boards müssen selbst von den zuständigen gesetzgebenden Organen lizenziert werden und werden überprüfen, ob die Spiele eines Anbieters Zufallskombinationen generieren, nicht zu bestimmten Kombinationen hin oder davon weg voreingenommen sind und den von ihnen behaupteten RTP-Prozentsatz liefern. Wenn Sie sich an Online-Glücksspielseiten halten, die rechtmäßig sind und bei Testgremien wie eCOGRA in Großbritannien, Itech Labs in Australien oder Gaming Laboratories International in den USA registriert sind, können Sie daher sicher sein, dass die Spiele faire und konsistente RTP-Prozentsätze aufweisen.

Live-Casinos

Bei physischen Spielautomaten wird der Auszahlungsprozentsatz in der Regel beim ursprünglichen Schreiben der eingebetteten Software festgelegt und kann als solcher nur durch physisches Umschalten der Software oder Firmware geändert werden.

Dies ist ein zeitaufwendiger und schwieriger Prozess, der zudem oft je nach Gerichtsbarkeit, in der der Automat betrieben wird, unterschiedlichen Regeln unterliegt. Im US-Bundesstaat New Jersey beispielsweise ist jede Maschine mit einem fälschungssicheren Siegel versehen, um sicherzustellen, dass jeder Wechsel der Software nur in Anwesenheit eines Beamten des Gaming Control Board durchgeführt werden kann. All dies, zusammen mit der Tatsache, dass es eine fast universell angewandte Regel ist, dass der RTP-Prozentsatz für einen Automaten den Spielern klar angezeigt werden muss, macht es daher für Kasinos und andere Anbieter von Spielautomaten sehr schwierig, die Prozentsätze zu ändern, wann immer sie wollen.

Aber im Wesentlichen kann das in einer Live-Umgebung geschehen, es ist nur ziemlich schwierig, dies zu tun.

Written by